Individuelle
Software-Lösungen

Geplant und realisiert mit Weitblick.

Software-Lösungen von eMundo sind über den Moment hin­aus gedacht. Sie sind von Anfang an dar­auf aus­gelegt, mit al­len Ver­ände­rungen und Heraus­forde­rungen Ihres Pro­jektes Schritt zu halten.

Von Beginn an qualitativ aus­gereift, agil ent­wickelt, zukunfts­fähig und mit­wach­send – bei unserer Leiden­schaft für neue Tech­no­logien kön­nen wir gar nicht anders.

Software-Lösungen von eMundo sind über den Moment hin­aus gedacht. Sie sind von Anfang an dar­auf aus­gelegt, mit al­len Ver­ände­rungen und Heraus­forde­rungen Ihres Pro­jektes Schritt zu halten.

Von Beginn an qualitativ aus­gereift, agil ent­wickelt, zukunfts­fähig und mit­wach­send – bei unserer Leiden­schaft für neue Tech­no­logien kön­nen wir gar nicht anders.

Referenzen

Kein Projekt wie das andere

Intelligentes Taxivorfahrt System
Enterprise Applications | APCOA

Intelligentes Taxivorfahrt System für Flughäfen

Enterprise Applications

Allgemeine Information

Ziel des Projektes ist es, das bereits am Flughafen Stockholm-Arlanda einge­setzte Leit­system zur Steuerung der Taxi­vorfahrt an den Terminals (genannt Taxi Remote) so zu erweitern, dass dieses Konzept für unter­schied­lichste Flug­häfen und andere Einrich­tungen anwendbar ist. Darüber hinaus soll auch die software­seitige Inbetrieb­nahme begleitet werden. Das Taxi-Management und Control-System (TMCS) ist ein APCOA-eigenes System, das speziell für das Handling von Taxis ent­wickelt wurde und bereits seit Jahren erfolg­reich an Flughäfen in Skandinavien im Einsatz ist.

Das TMCS besteht aus Hardware- und Software-Komponenten. Hard­ware­seitig kommen neben Schranken, Bon-Druckern und Anzeige­tafeln aktive Transponder und ent­sprechende Lese­einheiten zum Einsatz. Die Software unter­stützt einen optimalen Verkehrs­fluss und ermög­licht die Erfassung von Qualitäts­kriterien. Die Software sieht u. a. auch die Regelung von Kurz­strecken­fahrten und die Steuerung vor­bestellter Taxis vor. Sämtliche Taxi-Bereiche (Hauptspeicher, Zwischen­speicher, Einsteige­bereiche und Überlauf­puffer SXF) sind in das TMCS integriert, um eine durch­gehende Steuerung der anfahrenden Taxis zu gewährleisten.

Herausforderungen
  • Komplexe Ablaufsteuerung zum Aufruf von Taxis
  • Flexibles Layout von Wartezonen (Phase 2): Wartezonen können im Betrieb aktiviert/deaktiviert werden
  • Hohe Anzahl an externen Schnittstellen (Hardware wie z. B. Schranke, ESB des Flughafens, Mobile Clients, APCOA Business Intelligence System, ERP System zur Rechnungslegung)
  • Das System soll multi-mandantenfähig sein. Jeder Mandant kann mehrere Sites (Flughäfen, Häfen, ...) haben.
Technische Daten
  • OSGi Container, OSGi Bundles für Hardware „Treiber“
  • Blueprint (Enterprise OSGI)
  • Spring
  • Dependency injection und AOP
  • REST Schnittstelle zur Anbindung von mobilen Clients (Spring MVC)
  • Spring Security (für Authentifizierung/Authorisierung)
  • JPA 2 (Persistenz) / Hibernate
  • Java / Netty zur Kommunikation mit externen Anlagen (Schranke, Transceiver, Drucker, ...)
  • Swing/JGoodies für Rich Client Framework